PlannING Day 2018

energizING – Die Ingenieurbüros – um Lichtjahre voraus

Ingenieurbüros als wissensbasierte Dienstleister in Zeiten der Digitalisierung standen beim 15. plannING Day in Velden am Wörthersee im Mittelpunkt. Fachverbandsobmann Friedrich Müller-Uri, Fachverbandsobmann Stellvertreter und Fachgruppenobmann Roman Weigl aus Wien, Co-Gastgeber Fachgruppenobmann Rainer Gagstädter aus Oberösterreich und Fachverbandsgeschäftsführerin Ulrike Ledóchowski begrüßten neben vielen „Stammgästen“ auch eine große Anzahl neuer, interessierter Teilnehmer. Hochinteressanten Vorträge, nationaler und internationaler Referenten, sorgten für beste Stimmung und wurden in den networkING-Pausen ausgiebig debattiert.

Als Vordenker und Wissensmanager stehen die Ingenieurbüros vor großen Herausforderungen, denn die Digitalisierung verlangt vielfach ein Umdenken, auch – oder gerade – in der Ausbildung. Sönke Knutzen, Vizepräsident für Lehre der technischen Universität Hamburg, eröffnete den plannING Day 2018 mit einem beeindruckenden Vortrag über die Ansprüche an die zukunftssichere Qualifikation des technischen Nachwuchses. Josef Resch, umtriebiger Geschäftsführer der Resch&Frisch Holding GmbH, erhielt für seine launige Präsentation über die Geschichte und künftigen Pläne seines Unternehmens viel Applaus und offenbarte auch das eine oder andere Familiengeheimnis.

Ob und inwiefern Wasserstoff und Brennstoffzelle einen Quantensprung im Umwelt- und Klimaschutz darstellen, erklärte Stefan Garche von der EnergieAgentur.NRW. Viktor Mayer-Schönberger vom Oxford Internet Institute veranschaulichte, warum Geld als Währung ein Auslaufmodell ist und Daten eine weitaus wichtigere Rolle am Zukunftsmarkt spielen werden. Er unterstrich vor allem die positiven Aspekte der Digitalisierung – immer vorausgesetzt, dass sich der Mensch seiner ethischen Verantwortung bewusst ist.

Auch das Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen: In gemütlicher Atmosphäre und mit Blick auf den Wörthersee genossen die Teilnehmer die ausgezeichnete Küche des Casineums, begleitet von Weinen aus dem oberösterreichischen Weingut Gmeiner. Wunderbare Gin-Tonic Kreationen und der mehrfach preisgekrönte Whisky aus dem Hause Affenzeller, sowie der traditionelle Casinobesuch sorgten für einen entspannten Abend. Zum Abschluss der Veranstaltung präsentierten Günther Lainer und Ernst Aigner ihr Musikkabarett: „Frühling, Sommer, Herbst und Günther“ und mit einem süßen Gruß aus Oberösterreich verabschiedeten sich die Gastgeber von den gutgelaunten Teilnehmern des plannING Day 2018.

Der nächste plannING Day findet am 13. und 14. Juni 2019 im Casineum in Velden statt. Viele Vorträge des plannING Day 2018 sowie alle Fotos finden Sie auf der Website des Fachverbandes Ingenieurbüros zum Download: https://www.ingenieurbueros.at/verband/de/veranstaltungen/planning-day.

Auch 2018 wäre der plannING Day ohne engagierte Sponsoren nicht möglich gewesen, daher herzlichen Dank an:

ABB, AON – Jauch & Hübener, BSIC- Bundesparte Information & Consulting, DEHN Austria GmbH, GIRA Giersiepen GmbH & CoKG, KOMMUNALKREDIT Public Consulting GmbH, ÖVGW Österr. Vereinigung für das Gas- und Wasserfach, PHILIPS Lighting Austria GmbH, PlanRadar GmbH, PROJEKT PRO GmbH, SCHNEIDER Electric Austria GmbH, SOL-it Solutions & IT GmbH, VAV Versicherungen, WEKA-Verlag.